Skip links

Liebe alles an dir!

Liebe alles an dir!

Liebe alles an dir!

Für mich ist Selbstliebe eines der zentralsten und wichtigsten Themen der Persönlichkeitsentwicklung. Wenn wir uns selbst nicht so lieben und annehmen können, wie wir sind, werden wir auf unserem Lebensweg immer wieder straucheln. In unserem Job, in unseren Beziehungen, in der Liebe und am allermeisten mit uns selbst. Selbstliebe ist ganz einfach der Schlüssel für ein glückliches und erfülltes Leben. Der ganze Rest „Selbstfindung, Selbstverwirklichung etc.“ kommt alles erst danach.

Wenn du dich selbst nicht liebst, kannst du wirkliche liebevolle Energie in die Welt geben.

Wir sind mit dem Thema aber längst nicht allein: Wer den Film Embrace kürzlich gesehen hat weiß, dass so viele Frauen mit sich und ihrem Körper auf Kriegsfuß stehen. Ständig sehen wir statt unserer Schönheit unsere Fehler. Dabei gibt es zwei Standardgedanken, die jede von euch zu 99,9% kennt und mit ihren Worten zu sich selbst sagt.

  1. Ich bin nicht schön/ groß/ klug/ […] genug.
  1. Ich bin zu dick/ laut/ dumm/ […].

Was sind eure 2-3 Sätze, mit denen ihr euch regelmäßig runterzieht und aus dem Fluss der Selbstliebe heraustretet, weil ihr euch auf eure Makel konzentriert.

All diese Gedanken sind nicht wahr!

Die Wahrheit ist, all diese Gedanken sind nicht wahr. Wir haben jeden Grund uns selbst zu lieben. Wir sind auf diese Welt als eine perfekte Schöpfung gekommen. Das Universum hat uns nicht fehlerhaft erschaffen. Wir sind genauso gewollt und erschaffen, wie wir sind. Wir sind vollkommen! Und als Babys – so behaupte ich – ist uns das auch noch tief in unserem Herzen bewusst. Ich kenne kein Baby oder Kleinkind, dass sich im Spiegel anschaut und sagt: „Mama, mein Po ist zu dick.“

Erst mit der Zeit werden wir so verrückt und fangen an uns kritisch zu beäugen und unsere angeblichen Makel, das was nicht gut an uns ist, zu betonen.

Bei meiner Recherche zu diesem Thema bin ich auf einen wunderschönen Zufall gestoßen. Wir alle kennen das Wort „Makel“. Ein Makel ist in unseren Begriffen ein Schönheitsfehler, den wir bemängeln. Wir vergleichen uns mit den unwirklichen Schönheitsidealen aus Zeitschriften, Instagram-Accounts und Fernsehsendungen und sehen, dass wir davon abweichen. Wir haben also einen Makel, einen Fehler.

Doch wisst ihr, wo der Begriff noch benutzt wird? In der Schmetterlingskunde ist ein Makel ein Fleck auf dem Schmetterlingsflügel, der für die individuelle Bestimmung der Art genutzt wird. Also vereinfacht gesagt:

An Hand eines Makels erfahren wir, wer dieser Schmetterling ist. Wir erfahren seine Individualität.

Und ist es bei uns nicht ganz genauso? Jeder Makel macht uns aus. Jeder Makel macht uns zu der einzigartigen Frau, die wir sind. Niemand hat diesen Bauchnabel, niemand hat diese Oberschenkel, niemand hat diesen Po, niemand hat dieses Lächeln, niemand hat diese Augen. Nur du! Alles an dir ist einzigartig! Perfekt erschaffen, damit du DU bist!

Und siehst du nicht, wenn du aus diese Blickwinkel schaust, dass es dann gar kein richtig und falsch geben kann? Kein schön oder häßlich? Kein dumm oder klug? Es sind nur die Maßstäbe, die wir und unsere Gesellschaft erschaffen haben und mit denen wir versuchen, etwas zu beurteilen, was einzigartig ist.

 

 

 

Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Anhören! Und für noch tiefergehenden Support auf deiner Reise zu mehr Liebe und Selbstwertgefühl dir selbst gegenüber, komm unbedingt in den CELEBRATING YIN Insider Club. Das ist mein kostenloses Impuls-Coaching für dich! Alle 14 Tage bekommst du von mir neuen Input per Mail und ich schicke dir auch darüber die Einladungen zu meinen Live-Sessions.

Schon so unglaublich viele Frauen sind dabei und du solltest diesem tollen Insider-Kreis auch angehören, finde ich. 🙂 Ich freue mich, dich auf der anderen Seite zu sehen. Komm zu uns!

 

Bildquelle: Shutterstock.com / Stockfoto-ID: 527005732 / Elipetit

Kommentare

  1. Selbstliebe lernen und Selbstwertgefühl stärken mit Lipödem - mindbodylife.de
    Permalink

Hinterlasse mir gern deinen Kommentar!

Return to top of page